Ulrike Vogler

Ikebana- und Floristmeisterin

 

Die faszinierende Kunst des Ikebana lernte ich während eines einjährigen Studienaufenthaltes in Japan kennen und lieben. Zurück in Deutschland ließ ich mich zur Ikebana- und Floristmeisterin ausbilden.

Die Liebe zur Natur hat mich von klein auf geprägt, denn ich hatte das Glück, in einer Familie von Garten- und Naturliebhabern aufzuwachsen. 

Als studierte Kunsthistorikerin und Archäologin habe ich im Ikebana die perfekte Verbindung von Kunst, Natur und Kreativität gefunden. Hier kann ich die niemals enden wollende Vielfalt der Natur in meine eigenen extravaganten Kunstwerke einfließen lassen.

Ich bin aktives Mitglied von Ikebana International, dem Ikebana Bundesverband Deutschland  und dem Berliner Zweig der Sogetsu Schule Tokio, deren Direktorin ich lange Jahre war. In dieser Funktion habe ich zahlreiche Ausstellungen, Workshops und Ikebanavorführungen konzipiert und organisiert und tue dies immer noch mit großem Erfolg. An Ikebana-Kunstausstellungen habe ich landesweit teilgenommen, so z.B. im Rahmen von Bundes- und Landesgartenschauen in München, Berlin und Gera.

 

In meinem eigenen Ikebanastudio in einer alten Tabakfabrik in Berlin unterrichte ich meine sehr aktive Ikebanagruppe Hakou und arbeite als freie Künstlerin.

Eine weitere meiner Leidenschaften ist die Fotografie. Fotos meiner Werke wurden in mehreren Ikebanabüchern des belgischen Kunstbuchverlages Stichting Kunstboek veröffentlicht.

 

Ein wertschätzendes Leben im Einklang mit der Natur und die Weitergabe dieses wertvollen Schatzes ist mir sehr wichtig und macht mich glücklich.